PÖL                Aktuell               Team        Arbeitsfelder      Projekte       Referenzen   Publikationen       Kontakt         Naturreisen        Spinnen     
 
  Blumenwiesenansaaten, Luzern


 
Fromentalwiese


Fragestellung:
In futterbaulich intensiv genutzten Regionen wie zum Beispiel dem Mittelland gibt es nur noch sehr wenige artenreiche Wiesen. Kann man neue artenreiche Wiesen schaffen? Unter welchen Bedingungen?

Projektansatz:
Nach dem Zusammenstellen kantonsspezifischer Ansaatmischungen wurden seit 2003 jährlich rund 50 Hektaren Blumenwiesen angesät und dabei viele weitergehende Erfahrungen gesammelt. Am erfolgversprechendsten war das Verfahren Pflügen im Herbst, mehrmalige Bodenbearbeitung im Frühjahr, oberflächliche Ansaat ab Mitte Mai, Anwalzen, mehrere Säuberungsschnitte.

Auftraggeber:
Amt für Landwirtschaft und Wald, Luzern, Susanna Geissbühler

UFA-Broschüre: 
Neuansaaten von artenreichen Wiesen: Titelbild
zu bestellen bei UFA-Samen, Winterthur
(052/264 24 34)
  © Projekte Ökologie Landwirtschaft, Anna Stäubli, Zinggentorstr. 4, 6006 Luzern, +41(0)41 340 47 31, +41(0)79 606 29 09
07.05.2015